30.07.2013

Michael Theurer (MdEP, FDP/ALDE) und Dr. Norbert Mayer (Bundestagskandidat FDP Wahlkreis Biberach) zu Besuch bei Vollmer in Biberach

"Das Unternehmen Vollmer präsentiert sich als Musterbeispiel für einen innovativen und traditionsreichen Familienbetrieb", so Michael Theurer, Vorsitzender des Ausschusses für Haushaltskontrolle und stellvertretender Vorsitzender der FDP im Europäischen Parlament, über seinen gestrigen Besuch im Biberacher Unternehmenssitz. Begleitet wurde er von dem FDP-Bundestagskandidaten Dr. Norbert Mayer, der sich ebenfalls beeindruckt zeigte: "Mich beeindruckt die innovative Kraft dieses Unternehmens, die Voraussetzung für seinen Erfolg am Weltmarkt. Es ist Aufgabe der Politik die finanzielle Basis dafür zu erhalten, ja zu stärken, denn diese mittelständischen Unternehmen sind die Eckpfeiler für die soziale Sicherheit und den Wohlstand ihrer Region und durch ihre Vielzahl ganz Deutschlands.“

Er lobte zudem den Standort Biberach an der Riß für sein Engagement bei der Ausbildung neuer Fachkräfte: "460 Mitarbeiter und davon 60 Auszubildende - das ist eine herausragende Quote und zeigt, dass Vollmer vorausdenkt, um den Fachkräftemangel zu begegnen." Sieglinde Vollmer, Eigentümerin, bestätigte, dass das Unternehmen sich zum Ziel setze, den Nachwuchs selber auszubilden, um einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten und den Bedürfnissen des Unternehmens entgegenzukommen.

Nach der Werksbesichtigung schlussfolgert der FDP-Europaabgeordnete Michael Theurer: "Als international aufgestelltes Unternehmen, ist für Vollmer der europäische Binnenmarkt von entscheidender Bedeutung."

Das Unternehmen Vollmer wurde 1909 gegründet und hat seinen Sitz seit 1911 in Biberach an der Riß, wo sie Maschinen für die Metall und Holz verarbeitende Industrie herstellt. Das Unternehmen hat sich schon früh internationalisiert und ist heute auf dem europäischen, amerikanischen und asiatischen Markt vertreten.

Weitere Informationen

Norbert Mayer, E-Mail: kontakt@norbert-mayer.de