12.07.2013

Stiftung Schützendirektion Biberach

Überglücklich ist die FDP-Fraktion, dass nun die Schützendirektion Biberach die Rechtsform der Stiftung hat und damit die rechtlich schwierige Zeit der Schützendirektion beendet wurde. Es war schön zu verfolgen, wie die derzeit handelnden Personen seitens der Stadtverwaltung und der Schützendirektion die sich bietende Stiftung Schützendirektion Biberach Chance ergriffen haben und jetzt Nägel mit Köpfen gemacht haben. Dies gilt insbesondere deshalb, weil die letzten zwei Jahrzehnte mehrere Anläufe unternommen wurden, um dieses Ergebnis zu erreichen, aber dafür nie Mehrheiten vorhanden waren. Für die FDP-Fraktion war die Frage nach der Rechtsform der Schützendirektion sowie der Aufgabenteilung von Stadt und Schützendirektion in regelmäßigen Abständen in öffentlichen und nichtöffentlichen Sitzungen des Gemeinderates ein Thema und wurde zuletzt am 19. November 2012 in der Rede zur 1. Lesung des Haushaltsplans 2013 angesprochen. Die Stiftungssatzung regelt das Verhältnis zwischen Stadt und Schützendirektion bestens, so dass das Schützenfest für die Zukunft gesichert ist. Jetzt können wir nur noch allen Bürgerinnen und Bürgern „A scheene Schütza 2013“ wünschen.

FDP-Fraktion, mit Vernunft und Augenmaß, konsequent, verlässlich, nachhaltig!

Kontakt

Christoph Funk, E-Mail: crfunk@t-online.de