27.03.2014

48 Bauplätze für Einfamilienhäuser in den Jahren 2014 und 2015

In den letzten fünf Jahren wurden in Biberach 146 Bauplätze für den privaten Wohnungsbau veräußert, also circa 30 pro Jahr. In den Jahren 2014 und 2015 (eher 2015) kann die Stadt Biberach noch 48 Bauplätze für Reihenhäuser und Einzelhäuser anbieten. Weitere Baugebiete hat die Verwaltung noch nicht auf den Weg gebracht. Die Grund- stücke befinden sich in Stafflangen (13), Rißegg (4) und in Biberach (31). Die Bevölkerung in Biberach teilt sich prozentual wie folgt auf: Biberach Kernstadt 79,82 %, Rißegg/Rindenmoos 7,36 %, Ringschnait 4,75 %, Stafflangen 4,08 % und Mettenberg 3,99 %. Der Wunsch, 17 Grundstücke allein nach Stafflangen und Rißegg zu vergeben, muss auf den Prüfstand. Die neuen Bauplatzvergaberichtlinien müssen jetzt ganz schnell kommen. Sie müssen transparent sein und vor allem gerecht sein gegenüber allen Biberacher Bürgerinnen und Bürgern. Es darf niemand diskriminiert werden. Und noch ein Gerechtigkeitsproblem wird die FDP ansprechen. Diejenigen Kaufinteressenten, die nur das Geld für den Erwerb einer Eigentumswohnung haben, dürfen gegenüber dem Kauf eines Kettenhauses nicht schlechter gestellt werden, nur weil die Stadt Biberach einseitige Programme auflegt.